Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dateien mit Kategorien und Stichworten versehen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dateien mit Kategorien und Stichworten versehen

    Ich bin gerade dabei, mich in die Software einzuarbeiten. Bevor ich mich verrenne, einige Fragen zur Ordnung der Fotos. Ich habe die Möglichkeit, Kategorien und Stichworte zu erstellen.

    Stichworte werden in den Itpc-Daten gespeichert und stehen dann auch in anderen Anwendungen zur Verfügung. Das gilt offenbar nicht für Kategorien. Stichworte kann ich offenbar nicht direkt über das Menue aufrufen, sondern ich muss erst dem Bild eine Kategorie zuordnen, um dann über das Bildsymbol die Iptc-Daten aufzurufen???

    Wozu muss ich, wenn ich ohnehin schon Kategorien zugeordnet habe, noch Stichwörter erstellen? Ich bringe einmal ein Beispiel: ich habe das Bild "Windmühle Henriette in Irgendwo". Als Kategorie könnte ich Bauwerk - Windmühle festlegen und als Stichwort den Namen und Ort der Mühle u. ä. Dann müsste ich aber die Liste der Stichworte unendlich aufblähen. Ist das der Sinn oder mache ich einen Denkfehler?

  • #2
    Stichwörter und Kategorien sind zwei alternative Bildbeschreibungen.
    Die meisten Profis verwenden (aus historischen Gründen?) Stichwörter zur Beschreibung. Ich habe mich für Kategorien entschieden, weil diese hierachisch und eindeutig sind (Pflanzen/Bäume/... Menschen/Famile/...). Ich bereue meine Entscheidung nicht.
    Mittlerweile können Stichwörter auch hierachisch sein - probiert habe ich es nie. Ich kann Dir daher auch nicht sagen, wie gut das funktioniert.
    Stichworte haben eine Entsprechung in den IPTC-Daten und werden dann auch dort hinterlegt. Daher können alle anderen Programme diese Daten lesen. Ich glaube aber, dass die Hierchie in diesem Feld nicht mitgespeichert wird. Ich glaube, dass die zugehörige Hierachie, wie auch Kategorien oder Gesichtserkennung in den dafür vorgesehenen proprertitären Feldern als ACDSee Metadaten gespeichert werden. Alles, was ACDSee über die Norm (IPTC, EXIF) hinaus kann, wird zwar dort gespeichert, aber nur ACDSee fängt etwas damit an.
    Dein Beispiel mit der Windmühle ist recht gut. Tatsächlich bietet sich hier die Kategorie an. Aber was, wenn die Windmühle als Überkategorie nicht bloss ein Gebäude ist, sondern auch ein Kulturdenkmal oder Industrie.. Sind Überkategorien nicht gut durchdacht kann auch ein Chaos entstehen. Dann sind Stichworte vermutlich die bessere Wahl. Den Namen der Mühle zu vergeben ist fast zu viel. Bei Gebäude/Schloss/Versail würde ich das in den Kategorien speichern. Du hast auch noch die Möglichkeit das IPTC Feld "Bildbeschreibung" zu verwenden. Diese genormten Felder werden automatisch von ACDSee in die Datenbank übernommen. Nachzulesen im online Handbuch unter Arbeiten mit dem Bereich „Eigenschaften“

    Kommentar


    • #3
      Danke erneut für die Antwort. Bevor ich mich verrenne: Gibt es evtl. irgendwo eine Liste der möglichen Kategorien, Unterkategorien usw., an die man sich halten könnte? Ich bin gerade bei folgendem Problem: Kategorie "Wasser" mit Unterkategorien "Flüsse", "Seen". Daneben habe ich z. b. die Kategorie "Landschaft". Wo ordne ich z. B.einen Graben ein? Gehört er unter "Wasser" oder unter "Landschaft" oder unter beides?

      Kommentar


      • #4
        Ich habe Wasser als Unterkategorie von Landschaft. Das ist natürlich auch nicht richtig. Denn ein Wasserstrahl aus der Wasserleitung ist keine Landschaft. Sinnvoller wäre Landschaft/Gewässer/... Und auch das wird vermutlich nicht die absolute Wahrheit sein.
        Für die Wahl der Überkategorie fällt mir ein: Motiv/Landschaft, Motiv/Kunst+Kultur, Motiv/Tiere, Motiv/Pflanzen, Ereignis, Wetter, Ort/Land/Ortsname, Menschen/Beziehung/Name. Katgorien wie Allgemein, Sonstige, Spezielle sind fehl am Platz. Stellt sich im Nachhinein heraus, dass etwas schlecht strukturiert oder benannt ist, kann das in ACDSee per draganddrop oder Mausklick schnell und einfach geändert werden.
        Einen Graben würde ich als Landschaftsform, wie Gewässer oder Berg sehen und daher als direkte Unterkategorie von Landschaft anlegen.
        Noch einmal meine Meinung zu Kategorie oder Stichwort. Bist Du in sehr strukturierter Mensch machen Kategorien Sinn. Bist Du hingegen sehr praxisbezogen wirst Du dir mit Stichworten leichter tun (Doppelgleisigkeiten wit St. Stephan und Sankt Stephan werden Dich nicht stören).

        Kommentar

        Lädt...
        X