Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

jpg-Inhalt verschwindet / "Bildinhalte" werden in andere Dateien „verschoben"

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Emil
    antwortet
    Zitat von Harald Bruckner Beitrag anzeigen
    Wie können exifdaten (Originaldatum) beim Kopieren verändert werden?
    Imho gar nicht, außer bei RAW Dateien; dort bevorzugt AC die Kopie des Exif-Datums, die sich in der XMP-Datei befindet. Wenn allerdings, wie hier, das Dateiverzeichnis auf der Festplatte auf die falschen Dateien zeigt, passt der Dateiname nicht mehr zum Bild und das Exif-Datum nicht zu den Datenbankeinträgen. U.U zeigt der Verzeichniseintrag auch auf einen völlig falschen Speicherbereich auf der Festplatte. Ergebnis in AC: "Kann Quelldatenformat nicht erkennen".

    Bei dem Versuch das Dateiverzeichnis wieder herzustellen, wird wahrscheinlich ein Verzeichnis "Found.000" entstehen, indem sich eine große Anzahl Dateien mit den Namen "filennnn.chk" befinden werden. Das sind Dateien deren Existenz chkdsk erkennen konnte, deren Verzeichniseinträge (Namen und Pfad) aber nicht wieder hergestellt werden konnten. Den ursprünglichen Namen dieser Dateien kann man dann, mit etwas Glück, in den EXIF-Daten finden.

    Es gibt jede Menge Drittsoftware, die sich auf das Wiederherstellen von JPGs samt ursprünglichem Dateinamen spezialisiert hat. Das ist kein Hexenwerk.

    Wer allerdings weniger PC-affin ist und Backups hat, ist eventuell besser beraten die externe Festplatte neu zu formatieren und die Backups wieder zurück zu kopieren. Das Einbinden dieser neu formatierten Festplatte in AC ist dann Aufgabe der Datenbank-Bereinigung (Stichwort: Volumenseriennummer).






    Einen Kommentar schreiben:


  • german_opa
    antwortet
    Zitat von walkolli Beitrag anzeigen
    @german_opa:
    den Hinweis bzgl neuer Datenbank habe ich nicht verstanden: warum sollte ich das machen? Danke vorab schon für die „Weiterbildung“ (meine ich positiv!)
    Gruss
    Wir alle haben den Fehler noch nicht verstanden. Ich kann deshalb auch nicht ausschliessen, dass der Fehler durch eine korrupte Datenbank verursacht wird. In der Datenbank steht irgendwo der Dateiname drin und in der Datenbank steht irgendwo der Speicherplatz der Datei drin. Durch einen Fehler könnte diese Zuordnung verändert worden sein.
    Und einfacher, als sich zu überlegen, ob ein solcher Fehler überhaupt denkbar ist, ist es, dies durch Neuanlage der Datenbank einfach mal auszuprobieren. Die alte Datenbank geht dadurch ja nicht verloren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Harald Bruckner
    antwortet
    Zitat von Emil Beitrag anzeigen
    In den noch vorhandenen Datumsangaben kann ich nichts verdächtiges finden. Sie sind IMHO alle plausibel.
    Warten wir mal ab, ob der OP sich nochmal meldet.
    Wie können exifdaten (Originaldatum) beim Kopieren verändert werden? Selbst bei Fehlern beim Verwalten der Datein können nur die Verwaltungsdaten des Filesystem verändert werden, nicht jedoch das Originaldatum.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emil
    antwortet
    Zitat von walkolli Beitrag anzeigen
    was mich beruhigt: es scheint lt Eurem Feedback KEIN ACDSEE-Problem zu sein (puh)
    Du schreibst selbst:
    - es gibt keine Vorschau und sobald man die Datei öffnen möchte, gibt es nichts (auch z.B. in IrfanView)
    Also ist es kein unmittelbares Problem mit der Datenbank von AC - diese spiegelt nur den katastrophalen Zustand deiner externen Festplatte wider. Ohne den ordnungsgemäßen Zustand deiner Festplatte wieder herzustellen, wird kein Programm der Welt korrekte Daten anzeigen können.

    Einen Kommentar schreiben:


  • walkolli
    antwortet
    Hallo zusammen
    der OP meldet sich noch einmal 😊
    Vorab: herzlichen Dank für Eure Infos und Feedback-ich werde versuchen eins nach dem anderen abzuarbeiten-sobald ich die Zeit habe mich konzentriert damit zu beschäftigen.
    Dann melde ich mich hier wieder!

    was mich beruhigt: es scheint lt Eurem Feedback KEIN ACDSEE-Problem zu sein (puh)

    @german_opa:
    den Hinweis bzgl neuer Datenbank habe ich nicht verstanden: warum sollte ich das machen? Danke vorab schon für die „Weiterbildung“ (meine ich positiv!)
    Gruss

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emil
    antwortet
    Zitat von Harald Bruckner Beitrag anzeigen
    Denn eigenartig ist, dass das Originaldatum dem Kopierdatum entspricht. Das kann eigentlich nicht sein und hat nichts mit den Plattenfehlern zu tun
    In den noch vorhandenen Datumsangaben kann ich nichts verdächtiges finden. Sie sind IMHO alle plausibel.
    Warten wir mal ab, ob der OP sich nochmal meldet.
    Zuletzt geändert von Emil; 05.04.2022, 10:30.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Harald Bruckner
    antwortet
    Es ist, wie Emil schreibt. Deine externe Platte G: hat Fehler. Als erstes muss dieses Problem gelöst werden. Und zwar genau, wie von Ihm beschrieben. Am Ende wirst Du die Festplatte recht gut repariert haben oder, wenn die SMART Werte nicht mehr gut sind, auch eine neue Festplatte benötigen. Mit z.B. HDDscan kannst die SMART Werte ermitteln und zwecks Interpretation hier posten.
    Danach können wir Dein Problem weiter analysieren. Denn eigenartig ist, dass das Originaldatum dem Kopierdatum entspricht. Das kann eigentlich nicht sein und hat nichts mit den Plattenfehlern zu tun (Dieses Datum ist im jpg gespeichert und nicht in der Dateiverwaltung)

    Einen Kommentar schreiben:


  • german_opa
    antwortet
    Ein anderer Lösungsansatz: Eine neue Datenbank erstellen:
    Im Verwaltungsmodus zuerst: Datei/Datenbank/neu
    Wenn die neue Datenbank erstellt und ausgewählt ist:
    dann: Extras/Datenbank/Dateien katalogisieren
    Zuletzt geändert von german_opa; 04.04.2022, 11:26. Grund: Tippfehler

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emil
    antwortet
    Formatierung: EXT, EXT2, NTFS ... bezeichnet das benutzte Dateisystem
    chkdsk hast du ja schon gefunden. Es prüft Dateisysteme.
    S.M.A.R.T. überwacht die Hardware von Festplatten

    Wenn die S.M.A.R.T.-Werte OK sind, ist die Wiederherstellung mit chkdsk vermutlich einfach, obwohl du möglicherweise weitere Dateien verlieren wirst. Halte deine Backups bereit, du wirst sie brauchen.
    Zuletzt geändert von Emil; 04.04.2022, 09:43.

    Einen Kommentar schreiben:


  • walkolli
    antwortet
    ich habe die externe Festplatte jetzt mit chkdsk g: einmal geprüft und bekomme folgendes Ergebnis:
    chkdsik_g.jpg
    kannst Du hier weiterhelfen? Was bedeutet das?

    Einen Kommentar schreiben:


  • walkolli
    antwortet
    Hallo Emil,
    danke erst einmal, dass Du Dir mein Problem angeschaut hast.
    leider bin ich nur einfacher „User“-kannst Du mir etwas helfen:
    ich arbeite nur mit Windows 8.1-kein anderes Betriebssystem
    was genau meinst Du mit:
    -wie ist Laufwerk E: formatiert?
    -auf was genau kann/muss ich bei chkdsk.exe achten?
    -was sind die S.M.A.R.T- Werte?

    backup habe ich zum Glück von fast allen Daten

    Einen Kommentar schreiben:


  • Emil
    antwortet
    Wie ist das Laufwerk E: formatiert? Wird es noch an anderen Rechnern bzw. unter anderen Betriebssystemen genutzt? Was sagt chkdsk.exe?
    Möglicherweise ist auch die Hardware defekt. Wie sind die S.M.A.R.T. Werte? Ich würde als allererstes ein Backup erstellen.

    Ich kann mir bei AC fast alles vorstellen, aber so etwas habe ich in den letzten 15 Jahren nicht gesehen. Offenbar ist das Dateisystem in'Mors.

    Einen Kommentar schreiben:


  • walkolli
    antwortet
    Das habe ich bereits gemacht-Avast hat nichts gefunden

    Einen Kommentar schreiben:


  • german_opa
    antwortet
    Auf jeden Fall den Rechner auf Virenbefall prüfen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • jpg-Inhalt verschwindet / "Bildinhalte" werden in andere Dateien „verschoben"

    Hallo,
    ich habe seit einigen Wochen ein massives Problem, wobei ich den Eindruck habe, dass es sich seit 2-3 Tagen deutlich verschlimmert.
    • Seit einiger Zeit habe ich Dateien, welche in allen Modi (Ansichts-Modus etc.) als *.jpg-Datei auftauchen, aber keinen „Inhalt“ haben - es gibt keine Vorschau und sobald man die Datei öffnen möchte, gibt es nichts (auch z.B. in IrfanView). - siehe beigefügte Datei „Bild-ohne-Inhalt.jpg
      Die Datei als raw-Datei exisitiert aber (immer, soweit ich das feststellen konnte)

      bild-ohne-Inhalt.jpg
    • Viel schlimmer ist aber (und ich denke, dass dies im Zusammenhang steht), dass ich seit einigen Tagen Dateien habe, welche in der .jpg-Datei andere „Inhalte“ haben als in der .raf-Datei. Die Nummerierung der Dateien etc. passt in die Logik der aufgenommen Bilderreihen
      „Inahlt“: sowohl die Vorschau, als auch wenn ich das Bild öffen und die EXIF-Dateien anschaue, beziehen sich dies auf ein komplett anderes Bild, welches zu einem anderen Datum mit anderen EXIF-Werten etc. aufgenommen wurde.
      Es ist auch so, dass das „Bild“, welches zu sehen ist, eigentlich einen anderen Namen (Nummer) hat - es also nicht so sein kann, dass die Nummer einfach 2x existiert.
      vgl. Anhänge „falscher-Inhalt-jpg“ und „falscher-Inahlt-raw“
    falscher-Inhalt-jpg.jpg falscher-Inhalt-raw.jpg
    Aufgefallen ist es mir aus folgendem Grund:
    Ich habe normalerweise alle Bilder in Ordnern zu einem Datum oder einem Wochenende .. zusammengefasst. Wenn ich nun in dem Ordner war, sind mir Bilder mit anderem Datum (teilweise gleiches Jahr, teilweise anderes Jahr) aufgefallen. Zuerst dachte ich, dass aus Versehen Bilder verschoben wurden oder irgend etwas komisch gelaufen ist.
    Als ich aber merkte, dass die „Inhalte“ verschoben wurden, nicht die Datei, wurde mir ehrlich Angst und Bange.


    Ich habe jetzt komplett aufgehört mit meinen Originaldateien zu arbeiten und mir nur eine kleine Anzahl von Dateien zum Beobachten und Ausprobieren auf die lokale Festplatte kopiert. Daher das Erstellungsdatum heute (normalerweise habe ich Fotodateien auf einer externen Festplatte).
    Ich arbeite üblicherweise ausschliesslich mit ACDSEE - da ich aber das Problem untersuchen wollte, habe ich die Dateien auch mit Irfan View oder Capture One Express angeschaut - leider ist überall das gleiche Ergebnis bzgl. der „Inahlte“ …..

    Über Hilfe wäre ich super dankbar, da ich mich aktuell nicht traue weiterzuarbeiten!

    Gruß
Lädt...
X