Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kann mit Topaz Denoise Trial bearbeitete Bilder nicht in ACDSee Ultimate 2021 öffnen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann mit Topaz Denoise Trial bearbeitete Bilder nicht in ACDSee Ultimate 2021 öffnen

    Hallo,
    ich habe mir eine Testversion von Topaz Denoise AI heruntergeladen und ein Bild bearbeitet und mit Wasserzeichen abgespeichert. Nun kann es leider in ACDSee Ultimate 2021 nicht eingelesen werden. Photoshop und PaintShop Pro 2020 erkennt die Datei ohne Probleme. Auch kann die Windows Fotoanzeige das Bild ohne Probleme anzeigen. Witzig ist auch, dass beim Doppelklicken auf die Datei sofort die Windows Fotoanzeige geöffnet wird. Bei allen anderen Dateien öffnet sich die Ansicht von ACDSee.
    Bevor ich mir Topaz Denoise AI kaufe, wüsste ich natürlich gerne, ob ich die Fotos in ACDSee weiterverarbeiten kann?
    Gruß
    compinaut

  • #2
    Welchen Dateityp hat die bearbeitete Datei denn?

    Kommentar


    • #3
      Hallo,
      entschuldige bitte, dass ich mich erst jetzt melde. Ich war etwas länger krank und konnte nicht ins Forum schauen.
      Ich habe zwischenzeitlich Topaz DenoiseAI gekauft und bin sehr zufrieden damit. Die Bildanzeige in ACDSee funktioniert nun auch wieder. DxO wäre noch besser, kostet aber das Dreifache. Das will ich für meine privaten Bilder nun doch nicht ausgeben.
      Vielen Dank!
      Gruß
      compinaut

      Kommentar


      • #4
        Ich habe vor über 20 Jahren eine Menge Bildbearbeitungsprogramme auf Bedienbarkeit, Effizienz und Funktionalität getestet. Bei der Qualität liegt der Unterschied sowieso hauptsächlich beim Bearbeiter. Dabei ist damals ACDSee vor allem in Punkto Effizienz deutlich voran gelegen. Seit dem habe ich andere Programme nur noch sporadisch, wenn es sein musste, eingesetzt.
        Mittlerweile hat ACDSee sehr bei der Funktionalität und der Mitbewerb bei der Effizienz zugelegt. Eine Menge ADCDSee Benutzter verwenden für die Bearbeitung gar nicht mehr ACDSee.

        Warum verwendet Ihr Was?

        Kommentar


        • #5
          Zitat von Harald Bruckner Beitrag anzeigen
          Bei der Qualität liegt der Unterschied sowieso hauptsächlich beim Bearbeiter.
          Warum verwendet Ihr Was?
          Da hat sich bis heute kaum etwas geändert, denke ich. Auch ACDSee hat enorm zugelegt, speziell bei der Raw-Entwicklung. Wenn man ACDSee wirklich kennt (da brauch man halt sehr viel Zeit dazu), steht es den mehr bekannten, "großen" Bildbearbeitungsprogrammen in kaum etwas nach. Ich bin aber nicht der große Spezialist, der mit wenig Aufwand gute Ergebnisse erzielen will.

          Die Bildverwaltung ist sowieso unschlagbar, ansonsten bearbeite ich so gegen 95 % aller meiner Fotos komplett mit ACDSee Ultimate (mittlerweile 2022). Ganz selten nutze ich Luminar AI (als PlugIn), für sehr komplexe Kompositionen kommt dann Photoshop CC zum Zug. Aber auch da werde ich mein Abo beenden, denn mittlerweile hat sich auch Photoshop Elements (mit Elements XXL) stark weiterentwickelt. Dennoch: ACDSee ist mein absoluter Favorit!

          Kommentar


          • #6
            Ich arbeite seit vielen Jahren mit ACDSee und habe auch immer geupdatet. Ich liebe dieses Programm, weil es in der Bearbeitung unschlagbar einfach und schnell ist. Ich benutze es jeden Tag - entweder zu Hause oder auf der Arbeit. Ich habe auch noch PS5. Dies brauche ich nur ganz selten, weil es mir viel zu umständlich ist. Die Bildverwaltung könnte noch etwas zulegen wie z.B. die Suche. Suchen tue ich nur noch mit dem kostenlosen UltraSearch, weil ich meine Fotos alle benannt habe oder zumindest in einem gut benannten Ordner habe, so dass die Suche nach dem Datei- bzw. Ordnernamen möglich ist. Schneller geht es nicht mehr. Nur den Kalender von ACDSee benutze ich noch für die Suche, wenn ich mal das Datum weiß. Auch zur Datensicherung nutze ich eine Freeware, nämlich FreeFileSync, weil sie eben auch viel schneller ist.

            Kommentar


            • #7
              Ich kam zu ACDsee, als es hier noch gar nicht zu kaufen war und bin seit dem begeisterter Anhänger. Anfangs habe ich meine Clipart-CDs damit verwaltet. Jetzt verwalte ich damit die Fotos, die auf meinem Rechner sind und mache einfache Bildbearbeitungen damit, vor allem mit Light- und Farb EQ.

              Entwickeln tue ich mit DxO. Hier liebe ich am meisten die Rauschreduzierung, bin aber mit den Farben nicht immer glücklich.
              Wenn die Bilder fertig bearbeitet sind, bekommen sie mit Zoner 17 Stichworte und GPS-Koordinaten verpasst. Bei Begriffen mit Umlauten muss ich an dieser Stelle mit ACDsee nachbessern.

              Danach werden sie ausgelagert und ab da mit Cumulus Single User verwaltet, so lange Cumulus noch läuft. Hier kann ich nach den Stichworten suchen und den ganzen Bildbestand offline durchschauen. Das mag umständlich klingen, funktioniert für mich aber prima.
              Mit der Performance von DxO bin ich zunehmend unzufriedener, aber Prime ist einfach sagenhaft. Das letzte Update habe ich allerdings bereut.


              Kommentar

              Lädt...
              X