Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kategorienvergabe in U 2019 nicht möglich

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kategorienvergabe in U 2019 nicht möglich

    Hallo,
    nach langem Zögern habe ich vor ein paar Tagen bei einem sehr günstigen Angebot für Photo Studio Ultimate 2019 doch zugeschlagen und ein Upgrade von Ultimate 2018 gemacht.
    Erst lief es auch ganz gut. Sogar Voreinstellungen wurden übernommen, die Kategorien waren da, ich konnte auch Fotos den vorhandenen Kategorien zuordnen. Dann ging das plötzlich nicht mehr. Nach einem Neustart meines Laptops ging es wieder für kurze Zeit. Aber nun kann ich keine Fotos mehr kategorisieren. Ich kann einfach kein Häkchen setzen, keine Objekte zuweisen, auch über Rechtsklick ins Foto klappt es nicht. Kein Neustart hat mehr geholfen. Allerdings kann ich Häkchen entfernen.
    Und im Katalog fehlt das Kästchen vor den Kategorien, wie ich es bisher gewöhnt war.
    Habe schon die Datenbank noch mal konvertiert, hat auch nichts gebracht.

    Dieses Problem hatte ich noch bei keinem Upgrade.

    Ich hoffe, jemand hier weiß Rat.
    Zuletzt geändert von lillilu; 22.07.2019, 09:58.

  • #2
    Tja, diese Macke gibt es inzwischen auch schon ein paar Jahre: Link. Aber den Hersteller scheint das nicht zu jucken. Sie scheint aber auch nur selten auf zu treten.
    Ich habe das selbst auch schon erlebt, manchmal sind alle Kategorien betroffen, manchmal wieder nur einige.

    Das einzige Gegenmittel, das ich kenne, ist eine brandneue DB; optimieren und bereinigen schaffen den Fehler leider nicht aus der Welt. Also erst alles einbetten und dann erneut katalogisieren. Die Gesichtserkennung ist damit allerdings erst einmal futsch und muss alles neu lernen, denn deren Daten lassen sich nicht einbetten. Alternativ kann man auch die komplette DB in eine Textdatei exportieren und dann in eine neue leere DB importieren.

    In jedem Fall muss man die neue DB gründlich prüfen bevor man sie nutzt.


    Zitat von lillilu Beitrag anzeigen
    Und im Katalog fehlt das Kästchen vor den Kategorien, wie ich es bisher gewöhnt war.
    Da hast du möglicherweise die "Easy-Select" Funktion noch nicht angestellt. "Optionen (ALT-O) - Katalog - Easy Select"
    Zuletzt geändert von Emil; 22.07.2019, 15:48.

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank, Emil. Ich hatte diesen Fehler bei all meinen Upgrades bisher halt noch nie. Habe mir die Beiträge im Link durchgelesen, aber das bringt mich leider nicht weiter.

      Aber all meine Fotos neu zu katalogisieren, würde wohl ewig dauern, dafür habe ich einfach viel zu viele Fotos. Komme kaum nach, die neuen überhaupt zu entwickeln. Dann werde ich wohl zumindest erst mal bei meinem Ultimate 2018 bleiben, womöglich habe ich das Geld für's Upgrade dann in den Sand gesetzt. Schon eine Sauerei von ACDSee...

      Die Easy-Select-Funktion hatte ich angestellt, daran kann es nicht liegen mit den felhlenden Kästchen.

      Die in Ultimate 2018 und früher vorgenommen Kategorisierungen sind ja da. Dann müsste die Datenbank doch richtig übernommen worden sein. Allerdings weiß ich nicht, ob ich die Datenbankkonvertierungs-Optionen richtig angewandt habe. Ich habe bei beiden Optionen das Häkchen gesetzt. Die Konvertierung hat dann aber nicht alle 6 Punkte "abgearbeitet". Das war aber auch bei den älteren Upgrades schon so. Ich musste die Konvertierung irgendwann, nach Stunden, abbrechen, weil einfach nichts mehr passierte. Womöglich steckt da jetzt ein Fehler drin? (Den Screenshot kann ich leider nicht hochladen, falsches Format)

      Vielleicht sollte ich eine Neuinstallation machen, verlieren kann ich ja nichts dabei... Und den Support anschreiben.

      Kommentar


      • #4
        Den Zeitdruck verstehe ich nicht. Beim Einbetten werden nur die ausstehenden Daten Eingebettet. Falls das viele sind kann das über Nacht geschehen. Und das Katalogisieren erfolgt in der Nacht bzw. im Hintergrund. Nach wenigen Tagen hast die die Datenbank wieder auf Stand.
        Ein Backup dauert länger und das musst Du ja auch machen.

        Kommentar


        • #5
          Vielleicht verstehe ich da ja auch was falsch. Die Geschichte mit den Datenbanken wird mir wohl ein Rätsel bleiben. Muss ich noch mal nachsehen.
          Ich habe allerdings Unmengen an Ordnern, Unterordnern auf mehreren externen FP, wenn ich die alle beim Katalogisieren in diesem Fenster angeben soll...

          Voll blöd, dass es immer noch kein Buch zu ACDSee gibt wie zu Lightroom und Photoshop...
          Zuletzt geändert von lillilu; 22.07.2019, 20:38.

          Kommentar


          • #6
            Da das ständige Sammeln der Daten aus den unzähligen Bilddatein zeitintensiv ist, speichert ACDSee alle Metadaten (Informationen zu den Bildern) effizient in einer zentralen Datenbank. Diese Datenbank kann man zur Datensicherheit sichern, konvertieren, wiederherstellen.
            Alternativ kann man die zugehörigen Daten aus der Datenbank auch in die Bilder einbetten. Dazu setzt ACDSee bei jeder Änderung der Datenbank beim entsprechenden Bild ein Flag. Mit dem explizitem Befehl Extras/Metadaten/einbetten können alle noch nicht eingebetteten Daten in den Bildern gespeichert (gesichert) werden. Macht man das in regelmäßigen Abständen, so dauert dieser Vorgang nur Sekunden.
            Das zurückholen der Daten erfolgt automatisch im Hintergrund (Defaulteinstellung in Extras/Einstellungen), immer wenn ACDSee läuft und gerade nichts zu tun hat. Das nennt sich Katalogisieren. Je nach Datenmenge und Rechner kann das schon Tage dauern. Natürlich lässt sich der Vorgang auch mit dem Befehl Extras/Datenbank/DateinKatalogisieren Triggern. Dann geht es flotter – so über die Nacht(e).
            Diese Art der Sicherung empfinde ich deppensicherer als den Umgang mit Datenbanksicherungen. Denn diese ist absolut nicht selbsterklärend (eingehendes Laufwerk, ausgehendes Laufwerk...).

            Kommentar


            • #7
              Der Fehler tritt tatsächlich nur sehr selten auf. Ich habe ihn in all den Jahren etwa 2-3 mal gesehen: Scheinbar plötzlich und aus heiterem Himmel sind einige oder alle Kategorien "schreibgeschützt", es ist nicht mehr möglich ihnen Bilder zuzuweisen; aber das Anlegen neuer (leerer) Kategorien bleibt weiter möglich. Der Fehler kann während des Katalogisierens für eine neue DB, aber offenbar auch mitten im normalen Betrieb auftreten. Wenn der Fehler während des katalogisierens einer neuen DB entsteht, spuckt AC keine Fehlermeldung aus. Am Ende steht man mit einer nur scheinbar intakten DB da. Seit ich den Fehler kenne, muss ich jede neue DB erst einmal gründlich prüfen. Einzige Rettungsmöglichkeit die ich kenne: neue DB ... leider.

              Noch ein paar Tipps. Vor dem Konvertieren für eine neue Version von AC sollte man die DB in der alten Version optimieren. Wenn das nicht auf Anhieb klappt, ggf. auch mehrfach. Das Konvertieren in der neuen Version kann sehr lange dauern, wobei AC auch durchaus stundenlang stehen zu bleiben scheint. Am besten lässt man das über Nacht laufen.

              Einen neuen Katalog anzulegen dauert imho deutlich länger. Erst recht wenn die Bilder auf vielen externen Medien verteilt und diese nicht alle angeschlossen sind.

              Trotzdem sollte man das Einbetten zu einer regelmäßigen Gewohnheit machen, auch wenn damit nicht alle Daten der DB gesichert werden.

              Das man regelmäßig Backups der DB anfertigt und sich selbst auch beweist, dass man in der Lage ist sie wieder zurück zu spielen, sollte selbstverständlich sein.

              Wir haben etwa ca. 300.000 Bilder die 8TB Plattenplatz verbraten, und ich kann sowohl die DB konvertieren als auch neu katalogisieren.

              Noch was:
              Zitat von Harald Bruckner Beitrag anzeigen
              Das zurückholen der Daten erfolgt automatisch im Hintergrund (Defaulteinstellung in Extras/Einstellungen), immer wenn ACDSee läuft und gerade nichts zu tun hat. Das nennt sich Katalogisieren.
              Leider nicht ganz. Der Indexer, der das in Hintergrund macht, kann keine eingebetteten hierrarchischen AC-Metadaten einlesen. AC-Stichworte, Kategorien und Auswahlen bleiben außen vor! Der Indexer liest nur EXIF-Daten, IPTC-Daten und die einfachen AC-Tags (Beschriftung, Autor, Anmerkung, usw.) ein. Er macht damit exakt das Selbe wie das Ansehen der Verzeichnisse im Verwalten-Modus. Auf den Indexer sollte man sich also besser nicht verlassen und ihn besser ganz abstellen, bevor man sich auf der sicheren Seite wähnt. Wenn man auch die hierarchischen Daten einlesen will muss man zwingend katalogisieren. Weiß der Teufel warum das so ist.
              Zuletzt geändert von Emil; 26.07.2019, 16:24.

              Kommentar


              • #8
                Harald und Emil, ich danke euch für eure Erklärungen.

                Diese allgemeineren Sachen zur Datenbank sind mir schon bekannt. Ich bette auch regelmäßig die Daten ein, mache Sicherungen.
                Aber mir ist nicht ganz klar, wie ich jetzt das Katalogisieren der ganzen Fotos angehe, zumindest der aus den letzten Jahren, die sich auf 4 ext. Festplatten verteilen. (Eine Datenbank, die die Kategorisierungen aller meiner Fotos enthält, habe ich eh nicht. Bei den vielen Upgrades sind da wohl immer welche "auf der Strecke" geblieben.)
                Ich muss ja in diesem Fenster angeben, welche Ordner ich katalogisieren will. Kann ich denn da gleich den Überordner der einzelnen Festplatten eingeben (pro FP z.B.), oder sollte ich da besser immer nur kleinere Datenmengen angehen? Ein Überordner wäre z.B „Eigene Bilder Toshiba 2 TB“, er hat aber total viele thematische Unterordner.
                Ultimate 2018 habe ich auf dem Laptop, liegen, der hat eine SSD-Festplatte.
                Zuletzt geändert von lillilu; 23.07.2019, 14:22.

                Kommentar


                • #9
                  Du kannst ohne weiteres die Überordner auswählen, AC katalogisiert dann alles was es findet und zu den darunter ausgewählten Optionen passt. Die Katalogisieren-Funktion spuckt sogar Meldungen darüber aus, wie weit sie gerade ist.

                  Bei den alten 32Bit-Versionen ging das noch nicht, die stürzten bei uns nach ca 25.000 Bildern ab. Da musste man tatsächlich den ganzen Kram in Häppchen katalogisieren.
                  Zuletzt geändert von Emil; 23.07.2019, 21:05.

                  Kommentar


                  • #10
                    Hallo Emil,

                    ich habe den Laptop die ganze Nacht und auch jetzt mit dem Katalogisieren "beschäftigt", er hat noch keine 40000 Fotos geschafft, ein Bruchteil meiner Fotos. Das wird ein langwieriges Unterfangen... Ich weiß, ich müsste ausmisten... ;-)

                    Kommentar


                    • #11
                      Das scheint wenig für heutige Verhältnisse. Meine alte Gurke braucht für meine Bilder etwa 60 Stunden. Tipp: Einfach laufen lassen.

                      Man kann den Job auch abbrechen und später mit den selben Einstellungen wieder laufen lassen. AC beginnt dann zwar von vorne, bemerkt aber die schon gefundenen Dateien und rennt geradezu darüber weg.
                      Zuletzt geändert von Emil; 26.07.2019, 10:52.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich habe jetzt tagelang alles mögliche probiert. Auch den Service angeschrieben, dessen Antworten mir nicht weiter geholfen haben. Statt eines nun funktionierenden Ultimate 2019 habe ich ein großes Durcheinander bei den Kategorien in Ultimate 2018, vermutlich entstanden durch die Katalogisierung. Viele Kategorien, die ich mal umbenannt habe, sind nun mehrmals vorhanden. Arbeit für Wochen, da wieder Ordnung rein zu bekommen...

                        Ich habe nun den Kundendienst angeschrieben und werde den Kauf stornieren, bisher warte ich aber auf eine entsprechende Antwort. Man hat ja 30 Tage Rückgaberecht.

                        Im Moment bin ich von ACDSee echt bedient, weiß nur keine Alternative...

                        Ich kann nur hoffen, dass ich so was nicht bei nächsten Upgrade auch wieder erlebe.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X