Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Von ACDSee Pro auf Ultimate

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Von ACDSee Pro auf Ultimate

    Hallo in die Runde,

    ich würde gerne von Pro10 auf die ACDSee Ultimate 2018 wechseln, nur frage ich mich, wie es dann mit meiner Datenbank aussieht? Gibt es Möglichkeiten, die bestehende Datenbank zu übernehmen (Importieren) oder müss ich alle Bilder erst wieder katalogisieren? Kann mir bitte jemand genau erklären, wie so ein Programmwechsel abläuft?
    Schon mal Danke für die Hilfe!

    Gruß
    Mimas

  • #2
    Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Durchsuche dieses Forum nach den Stichworten "Konvertieren" und "Einbetten". Bevor auch du in die Falle tapst: "Importieren" kann man die Datenbank einer älteren Version nicht.

    Übrigens darf man ohne weiteres mehrere Versionen gleichzeitig installiert haben, ohne dass diese sich gegenseitig stören.

    Kommentar


    • #3
      Ok, das erneute Katalogisieren in Ultimate sollte nicht das Problem sein. Habe mittlerweile wegen einem anderen Problem AC Pro 10 komplett gelöscht (auch alle Registrierungseinträge entfernt), neu installiert und alle Bilder wieder neu katalogisiert, anstelle einer Sicherung zurück zu spielen. Das Resultat war eine neue "saubere" Datenbank, in der einige alte Einträge (z.B. Ersteller, die es nicht mehr gibt) nun nicht mehr zu finden sind. Bis dahin schon mal gut.
      Die Stichwörter und Kategorien habe ich mir aus der alten Datenbank exportiert und in die Neue importiert, so wurden auch die nicht verwendeten Kategorien und Stichwörter wieder hergestellt.
      Ein Problem bleibt jedoch und das ist in meinen Augen nicht zu vernachlässigen: alle Kalendereinträge waren nicht mehr vorhanden!
      Die Lösung des Problems unter Pro10: da sich an der Ordnerstruktur und an den Bildern zwischen der alten und der neuen Datenbank rein garnichts verändert hat, konnte ich die Datenbankdatei, in der die Kalendereinträge gespeichert sind, einfach austauschen (alt gegen neu). Wie ist das aber bei Ultimate? Arbeitet Ultimate mit einer identischen Datenbank, so dass ich einen Teil der alten Pro10 Datenbank einfach in die Ultimate Datenbank einsetzen kann? Hat damit schon mal jemand Erfahrungen gemacht?
      Jeder Tag, an dem Fotos gemacht wurden, bekommt einen eigenen Kalendereintrag. Im laufe der Jahre kommen so tausende Einträge zusammen. Ich würde an die Decke springen und platzen, wenn ich alle Kalendereinträge noch mal neu eingeben müsste. No way!

      Kommentar


      • #4
        Zitat von Mimas Beitrag anzeigen
        Ein Problem bleibt jedoch und das ist in meinen Augen nicht zu vernachlässigen: alle Kalendereinträge waren nicht mehr vorhanden!
        Ich kann nur hoffen dich falsch verstanden zu haben, aber vermutlich meinst du die "Ereignis-Beschreibungen", die man in der "Ereignisansicht" des "Kalender"s ausfüllen kann.

        Dieses Feature wird nur selten besprochent und es ist meiner Erfahrung nach auch völlig nutzlos. Welchen Gewinn ziehst du daraus?

        Afaik
        - kann man nicht nach Ereignissen suchen
        - kann man sie nicht in die Bilder einbetten
        - kann man sie nicht in andere Metadatenfelder kopieren
        - kann man sie nicht in eine Text-Datei der DB exportieren

        Soweit ich erkennen kann, werden sie ausschließlich in der Datei "Dateinfo.dbf" gespeichert. Du kannst natürlich versuchen, diese Datei aus der alten v10-DB in die neue v11-DB zu kopieren, aber das DB-Format hat sich natürlich mal wieder geändert und ich bin mir nicht sicher, ob das klappt.

        Die einzige Möglichkeit, die ich sehe um diese Daten in eine neuere Version zu überführen, ist das "Konvertieren" der alten v10-DB.

        Du hast schon einige Vorzüge des erneuten "Katalogisieren" beschrieben, deshalb würde ich versuchen, zusätzlich die alte v10-DB in eine neue v11-DB zu konvertieren und aus der neuen v11-DB dann nur die Dateinfo.dbf in die vorherige v11-DB kopieren. Viel Glück!



        Kommentar


        • #5
          Hallo Emil,

          stimmt, einen wirklichen Gewinn zieht man nicht aus den Ereignis-Beschreibungen, außer vielleicht einen etwas besseren Überblick wenn man durch seinen Kalender scrollt. Was ich auch ab und zu gerne mal tue. Das Ding ist eben, wenn man das mal angefangen hat zu Pflegen führt man das auch weiter und irgendwann hat man auch hier viel Zeit und Arbeit rein investiert. Das soll nicht umsonst gewesen sein.
          Deine Idee, die "Dateinfo.dbf" über das Konvertieren der v10-DB nach v11 zu bekommen finde ich gut. Da bin ich nicht drauf gekommen. Bisher habe ich im worst case entweder ein Backup zurück gespielt, oder eben die Datenbank durch katalogisieren komplett neu gemacht und diese Datei im Anschluss getauscht. Mit dem Konvertieren der Datenbank habe ich noch keine Erfahrung gesammelt. Betreibe ACDSee auch erst wieder seit 2016.
          Es ist schade, dass man diese Dinge nicht in eine *.txt exportieren kann. Wieder so eine Kleinigkeit, die echt noch verbesserungswürdig ist.
          Werde es erst mal auf die alt bewerte Weise versuchen. Wenn das nicht klappt versuche ich Deinen Vorschlag. Sollte das auch nicht funktionieren, werde ich wohl diese Funktion von ACDSee in den Wind schreiben.
          Bei der Gelegenheit: bei Pro10 konnte ich in den Anzeigeoptionen den Gammawert korrigieren. Bei Ultimate finde ich diese Option nicht mehr (???). Wurde das weg reduziert und somit zur nächsten Kleinigkeit?
          Danke für den Tipp!
          Zuletzt geändert von Mimas; 07.11.2017, 06:44.

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Emil Beitrag anzeigen

            Soweit ich erkennen kann, werden sie ausschließlich in der Datei "Dateinfo.dbf" gespeichert. Du kannst natürlich versuchen, diese Datei aus der alten v10-DB in die neue v11-DB zu kopieren, aber das DB-Format hat sich natürlich mal wieder geändert und ich bin mir nicht sicher, ob das klappt.

            Die einzige Möglichkeit, die ich sehe um diese Daten in eine neuere Version zu überführen, ist das "Konvertieren" der alten v10-DB.
            Also, wenn man die Dateien "Config.cdx" und "Config.dbf" aus der Pro10 Datenbank in die Ultimate2018 DB kopiert, sind alle Ereignis-Beschreibungen wieder da.
            Was ich bei Ultimate vermisse ist die Gamma Korrektur, die es bei Pro10 noch gab und die überlagerungssymbole lassen sich nicht mit [ ] verändern. Abgesehen davon wird in Pro10 wie auch in Ultimate die GeoKarte nicht angezeit, aber damit hänge ich schon seit Wochen hier und beim Support .
            Kurz: ich freu mich über den geglückten Datenbankumzug (und das beim ersten Anlauf)

            Kommentar


            • #7
              Ich habe gerade das brandneue englischsprachige Build 11.1.0.1272 vom 7.12.17 vor der Nase.

              Zitat von Mimas Beitrag anzeigen
              Was ich bei Ultimate vermisse ist die Gamma Korrektur, die es bei Pro10 noch gab ´ . . .
              Das ist repariert worden.

              und die überlagerungssymbole lassen sich nicht mit [ ] verändern.
              Die gibt es jetzt unter ALTGR-ß und ALTGR-´[Akut].

              Das passende deutschsprachige Build wird wohl nicht lange auf sich warten lassen und dürfte dann hier zu finden sein.

              Kommentar


              • #8
                ja cool! Hätte nicht gedacht, dass ich überhaupt irgendwann mal an der Gamma Korrektur rum drehen muss, aber AC hat nicht den Kontrast, wie ich ihn von anderen Viewern gewohnt bin. Die dunklen Bereiche in Bildern stellt ViewNX und CNX2 besser da, dafür ist AC schärfer in der Darstellung.
                Dann bin ich mal gespannt, ob demnächst was kommt.
                Danke für den Hinweis.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von Emil Beitrag anzeigen
                  Ich habe gerade das brandneue englischsprachige Build 11.1.0.1272 vom 7.12.17 vor der Nase.
                  [...]
                  Das passende deutschsprachige Build wird wohl nicht lange auf sich warten lassen und dürfte dann hier zu finden sein.
                  Laut Support gibt es das deutschsprachige Build erst im Januar.

                  Kommentar


                  • #10
                    Naja, der Dezember ist schon halb rum und bis Januar kann ich nun auch noch auf Gamma Korrektur verzichten. Bis auf den langsamen Programmstart und dass die Datenbank ab und zu nicht gefunden wird läuft es ja.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Mimas Beitrag anzeigen
                      Naja, der Dezember ist schon halb rum und bis Januar kann ich nun auch noch auf Gamma Korrektur verzichten. Bis auf den langsamen Programmstart und dass die Datenbank ab und zu nicht gefunden wird läuft es ja.
                      Der Januar ist nun aber auch schon halb rum...

                      Kommentar


                      • #12
                        ...das erste Update für Ultimate 2018 habe ich grade installiert. Gute Nachricht: die Gammakorrektur ist wieder mit drin, allerdings ist die bei Ultimate jetzt nicht mehr nötig (auf meinen Geräten). Meine Supportanfrage wegen dem Imprt- Datenbankdatum, was sich zwar verstellen, aber nicht speichern lässt, ging wohl ins leere, schade.
                        Der Programmstart ist leider auch nicht schneller geworden :-(
                        Wenn ich heute noch zeit finde schaue ich mal nach, was sich eigentlich geändert hat (außer der Gammakorrektur natürlich).
                        20180127 Update: komischerweise startet das Programm seit heute "normal", also in einer annehmbaren Zeit (paar Sekunden). Hoffe es bleibt so.
                        Zuletzt geändert von Mimas; 27.01.2018, 21:19.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X