Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Löschen der XMP Files nach Wiederherstellen des Originals

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Löschen der XMP Files nach Wiederherstellen des Originals

    Gibt es eine Möglichkeit, wenn ich das entwickelte RAW File wieder zurücksetze ( Als Original wiederherstellen) das das dazugehörige XMP File automatisch mit gelöscht wird?
    Wenn ich das entwickelte RAW File wieder zurücksetze, verschwindet das entwickelte Bild im erzeugten Ordner "Entwickelt" aber die XMP Datei bleibt im Ursprungsordner erhalten.
    So wird alles sehr sehr unübersichtlich.
    Das XMP braucht kein Mensch mehr.

    Wenn ich ein JPG entwickle, wird ja die Originaldatei in den Ordner "Originaldatein" verschoben und in diesen Ordner eine dazugehörige XMP Datei erzeugt.
    Setze ich nun diese JPG wieder zurück ( Als Original wiederherstellen) wird die Originaldatei aus dem Ordner "Originaldatein" in den Basisordner verschoben und die dazugehörige XMP aus dem Ordner "Originaldatein" gelöscht. Es bleibt also keine unütze XMP übrig.

    Nur bei RAW funktioniert das nicht.

    Kann man Acdsee so konfigurieren, das nach jeder Bearbeitung keine neue Datei erzeugt wird, sondern die Bearbeitung nur im Katalog gespeichert wird und mir im Programm angezeigt wird.
    So wie es Lightroom macht.

    In Acdsee brauche ich ja so enorm Speicherplatz.
    Habe ich nach einem Fotoshooting 1000 Datein und entwickle diese, habe ich dann logischerweise 2000.
    Das kann doch nicht sein.

  • #2
    Zitat von dunston Beitrag anzeigen
    Das XMP braucht kein Mensch mehr.
    Die XMP enthalten nicht nur die Entwicklungseinstellungen, sondern auch IPTC-Metadaten und eingebettete AC-Metadaten. Dazu kommen auch noch EXIF-Daten, die aus der RAW kopiert wurden.

    In Acdsee brauche ich ja so enorm Speicherplatz.
    Jepp, bei mir etwa 0,03% im Vergleich zu Speicherverbrauch durch die RAW-Daten. Das hängt natürlich von der verwendeten Kamera ab.

    Schon eine deiner RAWs enthält vermutlich mehrere Thumbnails, die erheblich mehr Platz benötigen. Dazu kommen dann noch mindestens drei Thumbnails in der DB von AC - jedes einzelne ist deutlich fetter als eine fast leere XMP.

    Schon das Löschen einer einzigen RAW die du nicht mehr brauchst, schafft vermutlich Speicher für viele hundert XMPs :-)

    Kommentar


    • #3
      Danke für die Antwort.Leider hift sie überhaupt nicht.

      Zitat von Emil Beitrag anzeigen

      Die XMP enthalten nicht nur die Entwicklungseinstellungen, sondern auch IPTC-Metadaten und eingebettete AC-Metadaten. Dazu kommen auch noch EXIF-Daten, die aus der RAW kopiert wurden.



      Die XMP enstehen erst nach einer Bearbeitung.
      Ich speichere auch nichts in den IPTC Feldern.
      Es sind bei mir nur die reinen Entwicklungsinformationen enthalten.
      Deshalb benötige ich sie auch nach dem Original wiederherstellen nicht mehr.
      Bei JPG funktioniert ja auch die automatische Löschung!

      Zitat von Emil Beitrag anzeigen




      Jepp, bei mir etwa 0,03% im Vergleich zu Speicherverbrauch durch die RAW-Daten. Das hängt natürlich von der verwendeten Kamera ab.

      Schon eine deiner RAWs enthält vermutlich mehrere Thumbnails, die erheblich mehr Platz benötigen. Dazu kommen dann noch mindestens drei Thumbnails in der DB von AC - jedes einzelne ist deutlich fetter als eine fast leere XMP.

      Schon das Löschen einer einzigen RAW die du nicht mehr brauchst, schafft vermutlich Speicher für viele hundert XMPs :-)
      Da hast du mich falsch verstanden!
      Mir geht es nicht um den Speicherplatz den die XMP benötigen.
      Ich wollte nur wissen, ob man Acdsee so einstellen kann, das es nicht nach jeder Entwicklung/Bearbeitung ein neues File anlegt (so wie Lightroom , da wird die Bearbeitung im Katalog gespeichert und nur bei Bedarf z.B. bei Exportieren ein neues File erzeugt).
      Um diesen Speicherplatz geht es!

      Kommentar

      Lädt...
      X