Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Warum? "Überaschungspaket" Raw Entwicklung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum? "Überaschungspaket" Raw Entwicklung

    Moin,
    Warum entsprechen die exportierten Bilder nicht den Einstellungen bzw. der Ansicht in der Entwicklungsumgebung?
    Kamera: Nikon D750
    Farbprofil duchgängig SRGB (Raw, ACDSee, JPG)

    Linkes Bild RAW Datei im Entwicklermodul, Rechtes Bild ausgegebenes JPG

    So gerät die Raw Entwicklung zu einem nicht kontrollierbaren Workflow.
    Selbst ein 48 Bit Tiff Export gibt nicht die Farbaintensität und Farwirkung des Entwicklermoduls wieder.

    Wo ist der Blaue Himmel und der Orange/Violette Horuzont?
    Zuletzt geändert von PerryAtlan; 26.06.2017, 19:39.

  • #2
    Ist eventuell in den Voreinstellungen unten unter Verarbeitung was anderes als "keine" eingestellt?

    Kommentar


    • #3

      Ich vergaß anzugeben:
      ACDSee Ultimate 10.4 (Build 912) - also die aktuelle Version

      Ich finde unter Optionen keinen Punkt "Verarbeitung"

      Unter Extras gibt es den Menupunkt Verarbeiten nur im Verwaltungs- oder Ansichtsmodul, da könnte man Vorenigestellte gespeicherte Einstellungen zuweisen oder in die Module Entwickeln RAW, non Destruktiv) oder Bearbeiten (Destruktiv) wechseln.

      Hier noch ein Bild:
      Das eingestellte Raw im Entwicklermodul Links ist viel knackiger, als das exportierte JPG rechts (man kann auch vom Entwicklermodul auf das Ansichtsmodul wechseln, und hat dann den gleichen Wechsel schon bei der Raw Datei)

      Bei der Ansicht im Entwicklermodul handelt es sich um bereits von mir eingestellte Bilder, die ich eigentlich genauso ausgegeben haben möchte!
      So Jedenfalls ist die Enttäuschung groß, wen man sich die ausgegebenen Bilder anschaut!
      (Ansonsten kann ich auch gleich in JPG fotografieren und mich mit dem begnügen, was die Kamera aus den Bildern macht.)

      image0015.jpg
      Angehängte Dateien
      Zuletzt geändert von PerryAtlan; 27.06.2017, 11:26.

      Kommentar


      • #4
        Ich habe Ultimate 9. Wenn ich ein Bild markiere, dann unter Stapelverarbeitung "Exportieren" anwähle, öffnet sich ein Formular "Exportieren" mit den Voreinstellungen. In diesem Formular ganz unten stehen die Voreinstellungen für die Entwicklung

        Kommentar


        • #5
          Da steht natürlich "Keine", denn das Bild soll ja mit den bereits getätigten Einstellungen entwickelt werden.
          (Auswahlmöglichkeit bei mir wäre sonst "zuletzt verwendete Einstellung", welches die Einstellung vom zuletzt bearbeiteten Bild wäre und somit die vorgenommenen Einstellungen überschreiben würde.

          Ebenso ist bei ACDSee Aktionen "Keine" ausgewählt.

          Kommentar


          • #6
            Ich habe auch Ultimate 10 und bei mir sehen beide Versionen identisch aus.

            Kann es am Farbmanagement liegen? (Extras / Optionen)
            Wird ein Farbraum beim Exportieren eingebettet?

            Kommentar


            • #7
              RAW: eingebettetes Profil SRGB
              Arbeitsfarbraum ACDSee: SRGB (MS ICM)
              JPG Export : eingebettetes Profil SRGB

              Deaktiviren des Farbmanagements oder Umschlaten auf das Little CMS Modul hat keinen sichtbaren Effekt, auch das weglassen des Farbprofils bei export hat keinen sichtbaren Effekt.

              Ich bin da vollkommen ratlos....
              Im Falle des Umschaltens zwischen Ansicht und Entwicklungsmodul handelt es sich ja um die gleiche RAW Datei (Der Export entspricht der Darstellung im Viewer)
              Die Unterschiede sehe nicht nur ich? (nicht daß mir meine Augen fiese Streiche spielen).

              Es scheint fast so, als wenn das Entwicklungsmodul eine Einstellung bietet und darstellen kann, welche im Viewer und beim Export nicht interpretiert werden kann.
              Nach meiner Einschätzung wohl "DEHAZE"

              Links 100% DEHAZE
              Rechts: Nüscht

              Kommentar


              • #8
                und hier nun das verkleinerte JPG mit angewandtem DEHAZE im Bearbeiten Modul:

                Entweder die Funktion ist von vornherein Fehlerhaft, oder aber in der deusch lokalisierten Version liegt ein kleine Übersetzungsfehler vor


                Kommentar


                • #9
                  Ich würde sagen, daß die Funktion DEHAZE im Entwicklermodul wirkungslos ist - gerade mit der englischen Version gegengetestet.
                  Die gleiche RAW-Dateim im Entwicklermodul (links) und im Viewer Modul (rechts) geladen -mit der vorherigen Einstellung 100% DEHAZE

                  Die Funkton DEHAZE im Bearbeiten Modul Fuktioniert hingegen einwandfrei (wie man an obigen Bild sehen kann) - wenn auch die Intensität etwas schwächer ist.

                  Kommentar


                  • #10
                    Mit Dehaze hatte ich auch schon meine Probleme. Da waren es Unterschiede der 100%-Ansicht zu geringeren Zoomstufen. Das war aber im Editor, nicht im RAW-Konverter. Scheinbar hat ACDSee da Probleme, das korrekt zu berechnen. Auf meiner VM ist Dehaze aber so langsam, daß ich es nur sehr selten benutze.

                    Im Ansichts-Modus betrachtet man nicht die RAW-Datei, sondern das für diesen Zweck von ACDSee automatisch erstellte JPG. Das kann natürlich beliebig gezoomt werden, ohne daß ACDSee groß was rechnen muß. Vielleicht liegen Deine Probleme tatsächlich an der Dunstentfernung. Du könntest stattdessen mehr den Licht-EQ benutzen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Es wäre schön, wenn das jemand (willeicht auc mehrere) nachstellen / überprüfen könnte(n), bevor ich das als Bug an den Hersteller melde.
                      Das Dehaze in den Versionen vor 10.4 (Build 912) Performanceprobleme (bis Absturz) hatte, habe ich schon gelesen - aber auch daß Dieses in der aktuelle Version nicht mehr auftrteten soll.

                      http://forum.acdsee.com/forum/main-c...e-acdsee-u10-4
                      http://forum.acdsee.com/forum/acdsee...ment-functions

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo Perry, alle,
                        das von dir beschriebene Problem hatte ich bisher so nicht bei meinem U10 Build 912 festgestellt. lag wohl daran, dass ich die Dehaze-Funktion nur sehr zurückhaltend nutze.
                        Wegen deiner Beispiele habe ich gerade mal den Regler fast ganz nach rechts gezogen, und beim Export hat sich genau deine Beobachtung bestätigt.
                        Exportiert habe ich natürlich auch ohne weitere Bearbeitungen, trotzdem ist das Ergebnis anders. Lässt sich auch im Histogramm erkennen.
                        Bin gespannt, ob dieser Bug in der kommenden, neuen Version (erscheint in US und CAN am 28.8.) behoben ist.
                        Gruß
                        Uwe aus GE

                        links DNG im "Entwickeln", rechts exportiertes JPG
                        vergleich.JPG
                        Zuletzt geändert von uwe1904; 11.08.2017, 15:14.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X